Karlspreisverleihung: Alles ist bereit

Karlsbergs Aachen 2015

Schwere Lkw bringen die Bühne und die Buden für das Volksfest auf dem Katschhof, das unmittelbar während und nach der Karlspreisverleihung stattfindet.

Auf dem Katschhof steht eine große Bühne, stehen viele Buden, Tische und Bänke. Volksfeststimmung. Die Anwohner-Parkplätze rund um Dom und Rathaus, bis hin zu  Judengasse und Jakobstraße, sind alle frei. Wer da jetzt noch steht, wird gleich weggeschleppt. Die Straßen sind gefegt und der Blumenschmuck erneuert.

Die Gitter, die den Bereich unmittelbar vor dem Rathaus absperren, stehen parat, und fremde Männer haben die Straßen und Sträßchen in Augenschein genommen und sich auffallend genau umgeschaut. Ziemlich sicher sind wir Innenstadtbewohner auch verfassungsschutzmäßig überprüft worden ohne dass wir das gemerkt haben, damit nur ja kein Terrorist sich hier versteckt. Ein 12 Quadratmeter großer Bildschirm ist aufgebaut, damit „das Volk“ auf dem Markt sehen kann, was im Krönungssaal des Rathauses passiert (Peter Maffay wird singen.)

7 oder 8 Staatschefs kommen nach Aachen zur Karlspreisverleihung, zwei Könige (Spanien und Jordanien), Dutzende Botschafter, Bundespräsident Gauck sowieso und der ungeheuerliche Herr Juncker aus Luxemburg. Alles aus gutem Grund: Wegen der Verleihung des höchsten Preises, den man für Verdienste um Europa bekommen kann an Martin Schulz, den Präsidenten des Europäischen Parlaments. Genauer: Er bekommt den Karlspreis „in Würdigung seiner bedeutenden Verdienste um eine Stärkung der Parlamentarisierung und der demokratischen Legitimation in der Europäischen Union und in Anerkennung seiner Rolle als wichtiger Vordenker der EU.“ Und weil er jetzt einfach dran war.

Gestern und heute haben die Vorbereitungen zur Karlspreisverleihung ihren Höhepunkt erreicht – Ausnahmezustand im innersten Kernbereich der Stadt. Man erwartet prominente Gäste und freut sich.

Ausstellung knochen Centre Charlemagne

Werbung für eine Ausstellung im Centre Charlemagne mit Knochen, die im Hof gefunden wurden. Hoffentlich erschrecken sich die prominenten Gäste nicht, wenn sie das sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s